Es geht wieder los!

Feeling: Die Aufregung hält sich noch in Grenzen

Listening: Fernseher und das laute Atmen von Mu

Thinking: I'm coming home!!

 

Fast genau ein Jahr ist es her, dass ich in Japan war. Morgen vor einem Jahr ging damals mein Rückflug von Takamatsu nach Tokyo. Und mir fällt auf, dass ich danach ja gar nichts mehr geschrieben habe. Naja, wie wohl jeder mitbekommen hat, bin ich letztes Jahr wohlbehalten wieder in Deutschland angekommen und habe noch wochen- und monatelang von diesem tollen Land geschwärmt. Jedenfalls ist es nun wieder soweit! Ich habe die Chance bekommen, noch einmal in dieses Land zu fliegen, welches ich so sehr liebe =) Da ich seit meinem ersten oder zweiten Semester Mitglied in einer AG meines Studiengangs bin und eben diese AG nun eine Exkursion nach Japan macht, bekam ich die Möglichkeit mitzufliegen. Der Flug geht heute Abend, mal wieder mit JAL. Der gleiche Flug, mit dem ich auch letztes Jahr übergesetzt habe. Also kanns ja nur gut werden, obwohl heute der 11. September ist ,-)  Irgendwie hab ich das alles noch nicht so richtig realisiert. In elf Stunden sitz ich im Flugzeug, aber ich bin nicht aufgeregt, weil ich ständig das Gefühl habe, dass alles noch so weit und so lange entfernt ist. Die vergangenen Tage bin ich fast verrückt geworden bei dem Gedanken wieder nach Takamatsu zu können, wieder Harajuku zu sehen, wieder dieses fantastische Essen genießen zu dürfen, wieder das dauerhafte Zirpen der Grillen um die Ohren zu haben, wieder die Ruhe der Tempel und Schreine genießen zu dürfen, wieder in das hektische Metropolenleben einzutauchen, ... Okay, nun bin ich doch aufgeregt!!

 

Mit der Uni sind wir zwei Wochen unterwegs. Da werden wir finanziell von diversen Vereinen und der Uni selbst gefördert, insofern werden die ersten drei Wochen nicht teuer. Denn wir bekommen den Flug bezahlt, sowie die Unterkünfte in einem alten traditionellen japanischen Hotel. Ja, so eines mitten in Tokyo, wo man noch auf dem Boden schläft und die Wände nach Belieben verschieben kann *hihi* Tja und wenn ich schonmal in Japan bin, hab ich meinen Rückflug doch glatt zwei Wochen später gebucht. In diesen zwei Wochen reise ich mit Lena und Sascha durch Japan. Haben uns für umgerechnet 272,- sehr schmerzhafte Euro einen Railpass geholt, mit dem wir durch ganz Japan fahren können. Der Euro steht grad ziemlich miserabel, so dass ich nun für einen identischen Yen-Betrag wie letztes Jahr fast 100 Euro mehr zahlen muss. Das tut echt weh! Aber dennoch freu ich mich so sehr! Wir fahren sogar mit dem Nozomi, das ist der schnellste aller Shinkansen, der so schnell fährt, dass man wohl angeblich seekrank davon werden kann. Mal schauen, ob das stimmt. Musste mir schon für 8,50 Euro (!) Reiseübelkeitskaugummis kaufen. Oh, das werden vier verdammt teure Wochen... Aber wie gesagt, ich freu mich einfach so sehr. Auch auf die Tokyo Game Show, auf der man dieses Jahr erstmalig auch Spiele vor Ort erwerben kann. Haben ohnehin ein hammergeiles Programm und grad überleg ich, ob ich den Laptop nicht doch mitnehmen soll. Aber andererseits wollte ich dieses Schleppen diesmal vermeiden. Also ich hoffe sehr, dass Sascha seinen Laptop dabei hat und ich ihn mal zum bloggen nutzen kann. Versteht aber, wenn ich mich nicht so oft melden kann, wie ich möchte. Haben echt volles Programm.

 

Und da meine Sachen alle noch nicht im Koffer verstaut sind und ich in sechs Stunden los muss, werd ich dann so langsam mal versuchen, eben jene Klamotten und Gastgeschenke im Koffer zu verstauen. Drückt mir die Daumen ,-)

 

2010/09/11, 10:10

11.9.10 10:13

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Micha (12.9.10 14:49)
Wünsche dir viel Spaß! Und grüß den Premierminister! ;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen